Ahrsteig, Ahrsteig, Aktuelle Touren, Allgemein, Eifel, Rheinland-Pfalz, Wandertouren
Schreibe einen Kommentar

AhrSteig-Lückenschluss durch neuen Verbindungsweg

Hier steht ein Bild mit dem Titel: Der AhrSteig wird zum echten Steig. (Foto: Hans-Joachim Schneider)

Der Ahrsteig-Lückenschluss ist in Sicht.

Das noch ganz frische Jahr 2016 begann für den AhrSteig mit einer äußerst positiven Nachricht: Mit einer aktuellen Pressemeldung, dass der neue AV jetzt durchgehend markiert sei, gingen die verantwortlichen Stellen im Ahrtal – allen voran Ahrtal-Tourismus in Bad Neuenahr-Ahrweiler – an die Öffentlichkeit.

Nachstehend findest Du die offizielle Pressemitteilung zur Freigabe des neuen Verbindungsweges. (Von mir im letzten Absatz in der Aufzählung der Wegstationen leicht überarbeitet). Dieser schafft auch den lange ersehnten AhrSteig-Lückenschluss.

PRESSEMITTEILUNG

Neuer AhrSteig-Verbindungsweg markiert

Abwechslungs- und aussichtsreich, anspruchsvoll und herausfordernd. Der neue AhrSteig Verbindungsweg wurde in den vergangenen Tagen markiert und läutet das Wanderjahr 2016 im Ahrtal ein.

Die Ortsbürgermeister der beteiligten Gemeinden Altenahr, Mayschoß, Rech und Dernau konnten in den vergangenen Monaten in Zusammenarbeit mit ortskundigen Interessenvertretern und den Eifelvereinen eine Streckenführung in ihrer jeweiligen Gemarkung abstimmen, die dauerhaft die Lücke zwischen AhrSteig Blau und Rot schließen soll.

In den vergangenen Wochen wurde jetzt die Strecke als Eifelvereinsweg mit schwarzem AV (für Ahrsteigverbindungsweg) auf weißem Grund markiert. Die Wegeführung von rund 17 Kilometern Länge eröffnet herrliche Aussichten auf das Ahrtal, erfordert Kondition und gilt als sportliche Herausforderung.

Der Dank der AhrSteig-Verantwortlichen gilt den Bürgermeistern der beteiligten Ortsgemeinden Altenahr, Mayschoß, Rech und Dernau und allen, die bei der Suche der neuen Wegeführung mitgewirkt haben. Tatkräftig ergänzt wurden die Markierungsarbeiten des Wegemanagers Matthias Irle durch fleißige Helfer aus den Ortsgemeinden, die noch den einen oder anderen Pfosten gesetzt, einzelne Holzstufen und Geländer montiert haben.

Der neue AV in Kürze: Bahnhof Kreuzberg – Lingenberg – Ahrtalschule – Teufelsloch – Straßentunnel B267 – Aufstieg Krähhardt – Bergpfad unterhalb Schrock – Saffenburg – Querung der Ahr in Rech – Talweg linksseitig der Ahr – Aufstieg Krausberg über Steinbergsmühle – Walporzheim (Wanderparkplatz Josefbrücke).

Ende der Pressemitteilung.

Hier steht ein Foto mit dem Titel: Ja, das verspricht ein wenig Abwechlsung (Foto: Hans-Joachim Schneider)

Die neue Markierung des AhrSteig-Verbindungsweges sollten wir uns merken (Foto: Hans-Joachim Schneider)

Der AhrSteig-Verbindungsweg: Alles ist gut!

Soweit der Wortlaut der Pressemitteilung. Diesen Weg habe ich in meinem Post vom 7.11.2015 »Wandern auf dem neuen AhrSteig-Verbindungsweg – jetzt begehbar.« schon beschrieben. Damals aber noch mit Einschränkungen bezüglich der Markierungen. Ein nachgeschobener Post zu einer gefährlichen Stelle im Wegverlauf dürfte nun auch an Gültigkeit verloren haben. Ich gehe davon aus, dass die Stelle jetzt gesichert ist. Wer den neuen AV jetzt laufen will, kann es anhand meiner Wegbeschreibung also tun. Aber es geht auch ohne diese, denn der Weg ist so hervorragend ausgeschildert, dass es auch ganz ohne Beschreibung möglich ist, dieses wunderbare Teilstück zu begehen.

An dieser Stelle steht ein Bild mit dem Titel: Ja, das verspricht ein wenig Abwechlsung (Foto: Hans-Joachim Schneider)

Die neue Etappa zeigt Mut zum Steig, ein Dankeschön an die Wegeplaner. (Foto: Hans-Joachim Schneider)

Der AhrSteig-Verbindungsweg ist nichts für Spaziergänger

Hier noch einmal der Hinweis: Die Wegführung ist durchaus anspruchsvoll. Offiziell wird die Länge mit ca. 17 km angegeben. Ich gehe davon aus, dass es ein klein wenig mehr ist. Die Steigungen gerade zu Beginn (die kurze am Lingenberg) und kurz vor Ende (die wesentlich längere von der Steinbergsmühle zum  Krausberg) haben es durchaus in sich. Sie bringen auch einen konditionsstarken Wanderer schon mal aus der Puste.

AhrSteig-Lückenschluss: Baum, Narbe, Schild, Wegweiser. Auch dieser Baum hat sich für den AV entschieden (Foto: Hans-Joachim Schneider)

Auch dieser Baum hat sich für den neuen AV entschieden (Foto: Hans-Joachim Schneider)

Lang ersehnt: Der AhrSteig-Lückenschluss

Was ganz wichtig ist: Der neue Verbindungsweg soll dem Lückenschluss zwischen AhrSteig blau und AhrSteig rot dienen. Wenn alle bürokratischen Hürden genommen sind, wird es dank des neuen Verbindungsweges bald  einen durchgehenden AhrSteig geben. Dann gehört die unglückliche Aufspaltung in zwei getrennt zertifizierte AhrSteige endlich der Vergangenheit an.

Schmaler Weg, Steig, Sicherungsseil, AV, Herbstlaub auf dem Weg, AhrSteig-Lückenschluss: Spannend, aber nicht gefährlich – der neue AV (Foto: Hans-Joachim Schneider)

Spannend, aber nicht gefährlich – der neue AV (Foto: Hans-Joachim Schneider)

Nachstehend findest Du noch zwei Karten, die die neue Wegführung dokumentieren.

Karte, Kartenausschnitt, AhrSteig-Lückenschluss: Dieser Kartenausschnitt zeigt den Verlauf des neuen AV im oberen Bereich von Kreuzberg bis Mayschoss

Dieser Kartenausschnitt zeigt den Verlauf des neuen AV im oberen Bereich von Kreuzberg bis Mayschoss

Karte, Kartenausschnitt, AhrSteig-Lückenschluss: Dieser Kartenausschnitt zeigt den Verlauf des neuen AV im oberen Bereich von Rech

Und hier die Karte für den zweiten Wegabschnitt bei Rech.

Und hier noch der Link zu Ahrtal-Tourismus: www.ahrtal.de und zur offiziellen AhrSteig-Seite: www.ahrsteig.de

Anfang 2017 wurde der Lückenschluss nun als offizielle 5. Etappe des AhrSteigs zertifiziert, so dass er nun auch mit den aktuellen AhrSteigschildern ausgezeichnet ist. Eine Beschreibung des kompletten 5. AhrSteig-Abschnitts findest Du hier auf meinem Blog unter folgendem Link:

Die neue AhrSteig-Etappe 5: Endlich ein durchgehender AhrSteig

Kommentar verfassen